21.03.2019 20:36

Verkehrsunfälle

… mit eingeklemmten Personen war die Übungsannahme zweier Szenarien, der sich unsere Mannschaft am 19. März 2019 stellen musste.

[In der Blog-Übersicht wird hier ein Weiterlesen-Link angezeigt]

 

Im ersten Szenario wurde ein PKW im Graben dargestellt. Der Beifahrer war nicht ansprechbar, eine zweite Person (in Form einer Übungspuppe) war unter dem Auto eingeklemmt.

Bei der Lageerkundung des Gruppenkommandanten stellte dieser fest, dass die Fahrertür offen war, aber vom Lenker jede Spur fehlte. Er ordnete die Absicherung der Übungsstelle sowie die Rettung der Verunfallten und die Suche nach dem Lenker an.

Das Auto wurde gegen ein Absacken gesichert, er Beifahrer war schnell aus dem Auto befreit. Bei dem Verunfallten unter dem Auto stellte es sich etwas kniffliger heraus. Mithilfe des Wagenhebers unseres Einsatzfahrzeugs wurde das Auto angehoben und die eingeklemmte Person befreit. Während die Verunfallten versorgt wurden, suchte die restliche Mannschaft den vermissten Lenker, der auch hier nach kurzer Zeit gefunden wurde.

 

Im zweiten Szenario landete ein PKW mit zwei Personen auf dem Dach. Auch hier wurde das Unfallfahrzeug abgesichert und die beiden bewusstlosen Verunfallten aus dem Auto befreit.

 

In der Übungsnachbesprechung zeigten sich Übungsleiter OLM Peter Geyrhofer und Kommandant HBI Ernst Landrichter trotz weniger kritischer Punkte überaus zufrieden mit den Leistungen der Mannschaft.

Tags: übungen