Verwaltung

Im Verwaltungsdienst werden sämtlich Hintergrundarbeiten vom Leiter des Verwaltungsdienstes und seinem Stellvertreter erledigt, um einen ordentlichen Ablauf zu gewährleisten.

Einige Schwerpunkte sind:

  • Stammdatenpflege im Verwaltungsprogramm FDISK
  • Einsatzverrechnung
  • Finanzverwaltung
  • Kursanmeldungen
  • Berichterstattungen
  • uvm.

Unser Verwaltungsteam setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:

Leiter des Verwaltungsdienstes Leiter des Verwaltungsdienstes-Stellvertreter
   
Martin Berger
Verwalter (V)
Roland Binder
Hauptverwaltungsmeister (HVM)

Die Feuerwehrverwaltung läuft über das zentrale Verwaltungsprogramm FDISK des NÖ Landesfeuerwehrverbandes, somit sind die Anwender nicht an einen fixen Arbeitsplatz gebunden und können sich auf jedem PC im FDISK einloggen.

Grundlage für die Einsatzverrechnung ist die Tarifordnung des NÖ Landesfeuerwehrverbandes, die durch das Amt der NÖ Landesregierung veranlasst wurde.

Auszug aus der Dienstanweisung 6.2.1 Tarifordnung des NÖ Landesfeuerwehrverbandes:

Artikel III
Kostenfreiheit


Diese Tarifordnung findet keine Anwendung:
1. wenn die Freiwillige Feuerwehr bzw. Betriebsfeuerwehr zur erbrachten Dienst-, Sach- oder
Einsatzleistung aufgrund öffentlich-rechtlicher Bestimmungen verpflichtet war und nach
diesen Rechtsvorschriften ein Kostenersatz nicht vorgesehen ist, beispielsweise bei
Elementarereignissen und zur Rettung von Menschen und Tieren aus einem akuten Notstand.

2. bei falschem Alarm, wenn dieser unbeabsichtigt war ("Blinder Alarm").

3. wenn Personal und Gerät nicht zum Einsatz gekommen sind oder kommen konnten
(versuchte Einsatzleistung), außer die Anforderung der Feuerwehr erfolgte mutwillig.

4. Kostenfreiheit besteht nicht bei Brandmelder-Fehl- bzw. Täuschungsalarm.